Startseite > Wissen > Inhalt

Produkte der kategorie

Kontakt Informationen

  • Shaanxi Tonghui Stahl Co., Ltd.
  • E-mali: sxthsteel@sxt-group.com
  • Tel .: 029-89636557
  • Hinzufügen: Zimmer 2604, Einheit 2, 1. Gebäude von Jinqiao International, Kreuzung zwischen Shuangyong Road und Sandou Road, Saoqiao St. Office, Fengdong New City, Xi'an, Shaanxi, China (Festland)
  • Wie ist die interkristalline Korrosion von austenitischem Edelstahl? (1)
    Aug 03, 2018

    Seit der Einführung von austenitischem nichtrostendem Stahl in industriellen Kreisen in den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts wurde festgestellt, dass nach dem Schweißen dieser Stahlart interkristalline Korrosion in der Wärmeeinflusszone bei Temperaturen von 450 bis 800 ° C in vielen Medien erzeugt wurde. Diese Medien sind hauptsächlich Salpetersäure, die 50% ~ 65% Wärme enthält, Schwefelsäure, die Kupfer und Eisenoxid enthält, und thermische organische Säuren. Es wurde festgestellt, dass diese Art von Stahl arbeitet bei 450 bis 800 C oder bei der Temperatur der Alterung (oder Hitzekonservierung oder langsame Abkühlung), der gleiche Effekt wird durch Schweißen Erwärmung erhalten. Diese Alterungsbehandlung wird zu der Empfindlichkeit der interkristallinen Korrosion von rostfreiem Stahl führen, daher wird sie auch als Sensibilisierungsbehandlung bezeichnet. Der Temperaturbereich, der leicht interkristalline Korrosion verursacht, ist 450 bis 800 Grad, was als sensibilisierte Temperatur bezeichnet wird.

    Neuere Untersuchungen haben gezeigt, dass diese Korrosionsform nicht nur in Chromstahl und Chrom-Nickel-Stahl, sondern auch in Nickel-, Kupfer- und Aluminiumlegierungen existiert. Ursache der interkristallinen Korrosion ist die chemische Zusammensetzung der Inhomogenität in Korngrenzen und Kristallen.

    Bei nichtrostenden Stählen und Nickelbasislegierungen kann der Mechanismus der interkristallinen Korrosion in drei Grundtypen unterteilt werden: Der eine besteht darin, dass die Korrosion und die korrosionsbeständigen Elemente in dem Medium mit der Verdünnung des Korngrenzenbereichs verbunden sind; Die zwei sind, dass die Korrosion mit der chemischen Stabilität der Ausscheidungen entlang der Korngrenze zusammenhängt, und die drei sind die oberflächenaktiven Elemente, die die Korrosionsbeständigkeit des Substrats entlang der Korngrenze verringern. Es wird durch Segregation verursacht.

    (wird fortgesetzt ...)

    Bitte klicken , um mehr zu erfahren.